Blick auf den ehemaligen Minigolf- Platz kasaan media, 2017
Werbung

Werbung, kasaanmedia, 2017[/caption]

(cpt/vdm) Wie ein verwunschener Ort aus einer anderen Zeit wirkt der ehemalige Freizeitpark an der Costa del Silencio heute. Eine weitere Ruine auf Teneriffa.

Irgendwann, inmitten der großen Finanzkrise Spaniens, wurde der Park aufgegeben, langsam erobert sich die Natur das Gebiet wieder zurück, wo einst eine Kinderbahn fuhr, ein Spielplatz war, eine Mingolf-Anlage, Schwimmbecken, wachsen heute wieder Kakteen und Palmen.

Ein paar Ratten und wilde Hunde haben dort ihr Zuhause gefunden.
Alles, was zu gebrauchen war, nahmen Unbekannte im Laufe der Jahre mit, selbst das ehemalige Restaurant wurde komplett ausgeräumt und dient nur noch Graffiti- Künstlern und Obdachlosen als Heimstatt.
Irgendwie wirkt dieser Ort unheimlich, zwischen den gefallenen Bäumen, dem Moos, das sich über die Gebäude und Anlage legt.

Das ehemalige Restaurant und die Tapas- Bar
All Copyrights by kasaanmedia, 2017

Vorplatz mit ehemaligem Kassenhäuschen
kasaan media, 2017
Küche des Freizeitparks
kasaan media, 2017
Ehemalige Kindereisenbahntrasse, kasaan media, 2017
Kassenhäuschen, Bahnstation
kasaan media, 2017
Kindereisenbahnanlage
kasaan media, 2017

Die Natur erobert sich alles zurück
Kinderschwimmbecken
kasaan media, 2017
Ehemalige Kinder-Eisenbahnunterführung
kasaan media, 2017

Werbung, kasaanmedia, 2017[/caption]

Restaurant Terrasse,
kasaan media, 2017

Treppe zum Restaurant
kasaan media, 2017

Werbung

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here